Blog

7 Mai, 2019

Lenard präsentiert auf der Techtextil die Serie Xispal RS R1 und das neue Gewebe Polar 938 VALEN-T in hochsichtbarem Orange.

Lenard präsentiert auf der internationalen Messe Techtextil in Frankfurt vom 14. bis 17. Mai die Früchte seines stetigen Innovationsprozesses im Bereich technische Gewebe für den Arbeitsschutz.

Einer der Hauptschwerpunkte des Standes wird die Demonstration des Unterschieds zwischen einem Konfektionskleidungsstück der Serie R1 Xispal RS und anderen Geweben mit Mischungen der geläufigsten Textilfasern nach unterschiedlichen Waschgängen und extremen Bedingungen sein.

Die R1-Technologie gewährleistet maximale Haltbarkeit des Gewebesund macht es somit hochprofitabel in Geschäftsbereichen wie dem Renting.

Die R1-Technologie vereint 4 Aspekte, durch die diese Haltbarkeit garantiert wird:

  1. Einbringung eines kleinen Prozentsatzes PA in die Fasermischung; (Verbesserung der mechanischen Festigkeit)
  2. Verbesserung der Vorbereitung von Gewebefasern während des Prozesses vor dem Färben (bessere Verankerung des Farbstoffs).
  3. Verwendung einer neuen Farbstoffreihe mit der neuesten Generation chemischer Technologie (Erhalt der Farbe bei wiederholtem Waschen).
  4. Neue Verarbeitungsmethode (erhöht den Schutz der Fasern und als Endergebnis kommt es zu weniger Fibrillation des Gewebes).

Lenard präsentiert zudem das neue Gewebe Polar 938 VALEN-T in hochsichtbarem Orange mit Schutz vor Flammen und Lichtbögen. Außerdem handelt es sich um ein antistatisches Gewebe.

Die Haltbarkeit dieses Gewebes ist besonders bemerkenswert. Das Alterungsverhalten ist sehr gut und weist eine hohe Farbstabilität und zertifizierte Beständigkeit der Leistungen auf, sogar nach 50 Waschgängen gemäß EN 6330.

Am Stand E41 in Halle 4.1 werden zusätzlich zur kompletten Serie Xispal R1 auch die neuen Gewebe POLOS 822 R1 Xispal RS sowie Polar 938 VALEN-T in hochsichtbarem Orange präsentiert.

Unkategorisiert
About Carlos Puigneró